Essens Gerichte Bozen Umgebung frei Haus / Restl. Produkt EU-Raum: Ab 300€ versandkostenfrei

Amaretti Morbidi alla Frutta 800gr (ca. 40 Stück)

Amaretti Morbidi alla Frutta 800gr (ca. 40 Stück)

IA-F00004C
18,30 € *

inkl. MwSt.

Lieferzeit ca. 5 Tage

Zutaten: Zucker, Aprikosenmandeln 36%, Mandeln 14%, Eiweiß, Glucose-Fructose-Sirup,... mehr
"Amaretti Morbidi alla Frutta 800gr (ca. 40 Stück)"

Zutaten: Zucker, Aprikosenmandeln 36%, Mandeln 14%, Eiweiß, Glucose-Fructose-Sirup, Orangenschalen, Honig 0,5%, Früchte (je nach Sorte 10–15%): Aprikose, Pfirsich, Apfel, Kokosnuss, Heidelbeere, Himbeere, Erdbeere, Banane, Hefe, Bikarbonat, Aromen. Herstellung: Die Mandeln, Aprikosenmandeln, sowie die Früchte werden gut gewaschen und getrocknet und anschließend zerkleinert. Gleichzeitig wird das Eiweiß mit dem Zucker geschlagen, und anschließend die anderen Zutaten beigefügt. Besonderheiten: Die Amaretti werden nach einem überlieferten Familienrezept hergestellt. Die Mandeln sind ganz besondere Mandeln mit Aprikosengeschmack und einem von Haus aus hohen Zuckeranteil, weswegen Franco Martini beim Backen weniger Zucker verwenden muss. Da die Mandeln vor der Verarbeitung in Wasser eingeweicht und anschließend getrocknet werden, kann komplett auf chemische Zusatzstoffe verzichtet werden, und die Amaretti erhalten trotzdem ihre natürliche Feuchtigkeit. Verwendung: Die Amaretti werden als Nachspeise alleine oder zusammen mit anderen süßen Gebäcken serviert. Am besten passen sie zu einem guten trockenen Glas Weiswein, zu einem Kaffe oder zu einer Zabaione, einer köstlichen Weinschaumcreme. Lagerung: Für die ideale Konservierung sollten die Produkte im Kühlen und Trockenen gelagert werden. Zubereitungstipp: Im Piemont werden die Amaretti in vielen Arten verarbeitet: Die außergewöhnlichste ist bei dem so genannten “Fritto misto alla Piemontese“. Die Amaretti werden zu einem Brei passiert, frittiert und anschließend warm gegessen. Zur Herstellung der typisch Piomentesischen Nachspeise “Il Bonet“ werden die Amaretti getrocknet und dann zerbröckelt. Anschließend werden sie zusammen mit Ei, Zucker, Kakao und Kaffee im Wasserbad gekocht. Auch dem Obstkuchen verleihen die getrockneten und zerbröckelten Amaretti einen ganz eigenen delikaten Geschmack, wenn sie mit im Teig verarbeitet werden. Dies wird vor allem bei Pflaumenkuchen sehr oft verwendet. Sehr sündig sind die Amaretti auch zu einem Glas Moscato. Ursprung: Das süße Gebäck Amaretti wird von der Familie Martini bereits seit dritter Generation nach dem Rezept von Francesco Martini, der als Bäcker beim “Regio Esercito“, dem königlichen Heer Italiens arbeitete, hergestellt. Während des zweiten Weltkrieges war er in Asmara, der Hauptstadt Eritreas: Dort musste und wollte er etwas Gutes tun, um das harte Leben der Soldaten in Afrika erträglich zu machen. Da es etwas sein musste, das der Hitze standhielt, infolgedessen etwas ohne Schokolade, hat er Amaretti gebacken.
ENTHÄLT ALLERGEN - WELCHES Eier /Erz - Erdnüsse/Erz Fisch/erz Glutenh Getreide Krebstier / Lupinen/ Milch / Schalenfrüchte / Sulphite/ Sellerie / Senf / Sesams/ Soja / Weichtiere: Schalenfrüchte, Eier
KANN ALLERGEN ENTHALTEN - WELCHES: Gluten, Milch, Soja, Sesam